Aktuelles

Meldungen des Melde-Michels dem Wirtschafts- und Verkehrsausschuss zur Verfügung stellen

Nach Auffassung der CDU-Fraktion, sollte den Abgeordneten des Wirtschafts- und Verkehrsausschusses zukünftig eine Übersicht aller Meldungen des Melde-Michels zur Verfügung stehen. „Das Bezirksamt teilte im letzten Jahr mit, dass es kein Problem wäre, regelmäßige unbearbeitete Listen in den Ausschuss zu geben. Daher können wir davon ausgehen, dass dem Amt durch unsere Forderung kein Mehraufwand entstehen würde. Eine Liste mit den Meldungen und Beschwerden aus dem Melde- Michel, hätte jedoch einen enormen Mehrwert für uns als Abgeordnete. Denn so können wir unter anderem überprüfen, ob die Anzahl der Meldungen über die Monate und Jahre steigt oder abnimmt – und dementsprechend tätig werden“, erklärt Axel Kukuk.

Hintergrund:
Bürgerinnen und Bürger können sich bei der Wegeaufsicht im Bezirksamt über den Online-Wegewart, per Brief, Fax, E-Mail, Telefon, über Schlaglöcher und andere Beschädigungen der Fahrbahnen und der Fuß- und Radwege beschweren. Auch überwucherte Wege, nicht zurückgeschnittenes Straßenbegleitgrün oder verschwundene Straßenschilder können dem Fachamt für Management im öffentlichen Raum so gemeldet werden. Diese Meldungen werden in einer Liste zusammengefügt und von den Mitarbeitern des Bezirksamtes abgearbeitet.

Teilen

Wir benutzen funktionale Cookies, um die Nutzer­freund­lichkeit der Webseite zu verbessern. Mit der Nutzung der Web­seite erklären Sie sich damit ein­ver­standen, dass wir Cookies verwenden.