Aktuelles

Mit der Startup-Unit Hamburg zur EXPO REAL

Mit der Startup-Unit Hamburg zur EXPO REAL

Neustart der Immobilienbranche

 

Hamburg, 10 08 2020. Besondere Situationen erfordern innovative Formate. Der „EXPO REAL Hybrid Summit – Die hybride Konferenz für Immobilien und Investitionen“ ist ein solches. Denn er ist physischer und virtueller Treffpunkt in einem – und zwar auf Top-Level. Der zweitägige EXPO REAL Hybrid Summit wird am 14. und 15. Oktober 2020 im ICM – Internationales Congress Center München stattfinden. Er bietet der Immobilienwirtschaft somit die ideale Plattform, um auch in Zeiten der Corona-Pandemie Kontakte zu pflegen, Informationen auszutauschen, Geschäfte wieder anzukurbeln und aktuelle Fragen zu diskutieren.

 

Auch Hamburg wird mit einem Gemeinschaftsstand vertreten sein. Drei Hamburger Immobilien Startups, sogenannte Proptechs, haben mit Unterstützung der Startup-Unit Hamburg  auch in diesem Jahr die Möglichkeit, in München zu vergünstigten Konditionen vertreten zu sein. Veronika Reichboth, Leiterin der Startup Unit: „ Hamburg ist ein starker Standort für Immobilien Startups. Sie mit potenziellen Geschäftspartnern aus dem In- und Ausland in Kontakt zu bringen, ist für uns ein wichtiges Anliegen“.

 

Ab sofort können sich innovative  Startups für die Teilnahme bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 16. August (18:00 Uhr). Unter den fristgerecht eingegangenen Bewerbungen werden drei Teilnehmer ausgewählt. Die Bewertung erfolgt anhand folgender Kriterien: Inhalte und Reifegrad des Geschäftsmodells sowie Skalierbarkeit. Die ausgewählten Startups werden bis zum 18. August per E-Mail benachrichtigt, Details der Ausschreibung finden sich unter: https://www.hamburg-invest.com/startup-ausschreibungen/11607304/expo-real-hybrid-summit/

 

Proptechs digitalisieren die Immobilienbranche

 

Die Abkürzung ‚Proptech‘ steht für die englischen Begriffe Property Technology. Laut der startupdetector Datenbank gibt es in Hamburg aktuell 43 Startups im PropTech und Bauwesen Bereich – von Additive Fertigung (3D-Druck) über Web Applications (inkl. Blockchain)/Softwareentwicklung, wobei die Mehrheit Geschäftsmodelle im Bereich Web Applications (inkl. Blockchain)/Softwareentwicklung und ein B2C Geschäftsmodell hat.

 

Die Ausschreibung richtet sich an Startups, die ein technologisches- bzw. wissensbasiertes Geschäftsmodell vorantreiben, das zur digitalen Entwicklung der Immobilienbranche beiträgt. Die jungen Unternehmen müssen ihren Hauptsitz in Hamburg und den Proof of Concept erbracht haben bzw. einen Prototyp vorweisen können.

 

Einbindung internationaler Netzwerke

 

Als Plattform für die internationale Immobilienbranche bietet der EXPO REAL Hybrid Summit dank seiner zeitgleich stattfindenden digitalen Ausgabe auch die Möglichkeit, weltweite Märkte zu beleuchten: Partner der EXPO REAL, beispielsweise in Großbritannien, Frankreich oder in den USA, werden online zu aktuellen landesspezifischen Themen eingebunden.

 

Der Ort: im Einklang mit geltenden Hygiene- und Schutzvorschriften

 

Im ICM – Internationales Congress Center München stehen insgesamt 7.000 m² Ausstellungsfläche, darunter 3.500 m² Hallenfläche in der benachbarten Halle B0, sowie Konferenzsäle und Besprechungs- und Meetingräume zur Verfügung – genügend Platz also, um trotz Abstandsregelung in den Austausch zu gehen, sich als Unternehmen zu präsentieren und vertrauliche Gespräche zu führen. Darüber hinaus hat die Messe München ein fundiertes Schutz- und Hygienekonzept erarbeitet.

Teilen