Aktuelles

Risiko von UV-bedingten Erkrankungen durch Einrichtung von Schattenplätzen minimieren

„Immer mehr Menschen leiden unter Erkran- kungen durch UV-Strahlung. Insbesondere das Hautkrebsrisiko steigt stetig weiter. Umso dringender müssen wir auch in unserem Bezirk aktiv werden, um Erkrankungen durch UV-Strahlungen vorzubeugen, beziehungsweise einzudämmen“, erklärt Prof. Dr. Kurt Nixdorff. Vor diesem Hintergrund fordert die CDU-Fraktion mit einem Antrag in der Bezirksversammlung das Bezirksamt auf, im Rahmen von Bau- und Sanierungsmaßnahmen an Kindergärten, Schulen, Sport- und Freizeiteinrichtungen, sowie an öffentlichen Plätzen, ausreichend Schattenplätze einrichten zu lassen.

Hintergrund:
Um das Risiko von Erkrankungen durch UV- Strahlung zu minimieren, hat das Bundesamt für Strahlenschutz ein fachübergreifendes Experten-Gremien gegründet. Dieses empfiehlt ausdrücklich die Einrichtung von Schattenplätzen in Kindertagesstätten, Kindergärten, Schulen und an anderen öffentlichen Plätzen. Darüber hinaus rät das Bündnis zu einer öf- fentlichen Information über die aktuelle UV- Belastung, anhand von Anzeigetafeln sowie durch Nutzung moderner Medien.

Teilen

Wir benutzen funktionale Cookies, um die Nutzer­freund­lichkeit der Webseite zu verbessern. Mit der Nutzung der Web­seite erklären Sie sich damit ein­ver­standen, dass wir Cookies verwenden.