Aktuelles

Umsteigen auf ÖPNV in Duvenstedt attraktiver gestalten

Der Verkehr in und durch Duvenstedt nimmt immer weiter zu. Gerade Pendler aus dem Raum Tangstedt, Wilstedt und Kayhude nutzen täglich die Verkehrswege in den Morgen- und Abendstunden. Eine Maßnahme um die starke Verkehrszunahme einzudämmen, ist die Gestaltung einer nachhaltigen Busverbindung nach Duvenstedt. Bis dato ist Duvenstedt mit dem Bus aus den nördlichen Ortschaften, nicht direkt zu erreichen. Mit der erweiterten Buslinie 478  bekommen zumindest die Tangstedter Ortsteile ab dem 10. Dezember erstmals eine direkte Verbindung nach Duvenstedt.

„Aktuell gibt es in Duvenstedt für Pendler aus dem nördlichen Ortschaften, keine Möglichkeit ihre Fahrzeuge abzustellen, um auf den ÖPNV umzusteigen. Demzufolge sind die Verkehrsbelastungen  gerade in den Morgen – und Nachmittagsstunden in Duvenstedt sehr hoch. Die Problematik der Suchverkehre nach Parkplätzen kommt noch hinzu. Deshalb muss schnellstmöglich nach vernünftigen Lösungen gesucht werden, um für die Bürger und Bürgerinnen eine Entlastung herbeizuführen und die Benutzung des ÖPNV attraktiver zu gestalten. Daher fordern wir, dass die Länder Hamburg und Schleswig-Holstein die Möglichkeit einer nachhaltigen Buslinienführung prüfen, sowie nach geeigneten Parkraumflächen suchen, damit Pendler in Duvenstedt bequem auf den ÖPNV umsteigen können“, erklärt Heinz Seier, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Teilen

Wir benutzen funktionale Cookies, um die Nutzer­freund­lichkeit der Webseite zu verbessern. Mit der Nutzung der Web­seite erklären Sie sich damit ein­ver­standen, dass wir Cookies verwenden.