Aktuelles

Verbesserung der Verkehrssicherheit im Bezirk Wandsbek: Neu- und Umbau der Kreuzung Coventstraße/Papenstraße

Verbesserung der Verkehrssicherheit im Bezirk Wandsbek:

Neu- und Umbau der Kreuzung Coventstraße/Papenstraße

 

 

Zur Verbesserung und Gewährleistung der Verkehrssicherheit setzt das Bezirksamt Wandsbek den Neu- und Umbau der Kreuzung Conventstraße/Papenstraße um. Die Fahrbahn- sowie die Nebenflächen werden neu gestaltet und eine Deckensanierung der Fahrbahn wird vorgenommen. Im Zuge dieser Maßnahmen erfolgt außerdem ein barrierefreier Ausbau.

 

Die Maßnahme soll ab dem 9. November 2020 beginnen. Die Bauzeit ist bis voraussichtlich Ende Dezember 2020 angesetzt.

 

Im Verlauf der Baumaßnahme wird es zu wechselseitigen Durchfahrtsbeschränkungen der Conventstraße und der Papenstraße kommen. Zusätzlich wird jeweils eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Für die abschließenden Asphaltierungsarbeiten ist eine kurzzeitige Vollsperrung des gesamten Kreuzungsbereiches erforderlich. Durch die Fahrbahn- und Gehwegeinengungen können Behinderungen im Straßen- und Fußgängerverkehr nicht vermieden werden. Die Grundstückszufahrten werden so wenig wie möglich eingeschränkt. Erforderliche Sperrungen werden rechtzeitig vor der Ausführung durch die Straßenbaufirma angekündigt. Detaillierte Informationen zum konkreten Bauablauf und den verkehrlichen Regelungen sind verfügbar unter

 

https://www.hamburg.de/wandsbek/strassenbaustellen/14574794/conventstrasse-papenstrasse/

 

Die Informationen werden für alle Interessierten aufbereitet und während des gesamten Bauablaufs aktuell gehalten.

 

Das Bezirksamt Wandsbek und die bauausführenden Firmen setzten alles daran, die Einschränkungen während der Bauzeit für die Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten.

 

Teilen